• Sparen Sie 8,88 Euro auf VISPURA OPC Traubenkernextrakt mit natürlichem Vitamin C
  • beim Kauf von 2 Nahrungsergänzungen (nicht für gewerbliche Kunden)
  • Geschenk gratis ab 40 Euro Warenkorbwert wählbar
  • Einfache Zahlung: Amazon Pay, PayPal Express, ...
  • Kauf auf Rechnung, Kreditkarte, ...

Omega-3-Fettsäuren: Wie wichtig sind sie für den Menschen?

Was haben eine knusprig gebratene Forelle, ein würziges Leinsamenbrot und Müsli mit Hanfsamen gemeinsam? Sie alle sind reich an guten Omega-3-Fettsäuren. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind lebensnotwendig und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung: Sie tragen zu einem normalen Cholesterinspiegel bei und unterstützen eine normale Funktion des Gehirns, des Herzens und der Sehkraft.

Doch unser Körper kann die gesunden Fette nicht selbst herstellen. Deshalb müssen wir sie über die Nahrung aufnehmen: Algen, Fische und Meerestiere, aber auch einige Pflanzen und Samen enthalten reichlich Omega-3-Fettsäuren.

Omega-3-Fettsäuren und der menschliche Körper

Omega 3 sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Im Gegensatz zu gesättigten Fettsäuren verbinden sie sich leicht mit anderen Stoffen und werden vom Körper gut aufgenommen. Sie erhalten viele essenzielle Körperfunktionen aufrecht.

Ganze 11 verschiedene Fettsäuren zählen zu den Omega-3-Fettsäuren. Drei davon sind für den menschlichen Organismus besonders relevant: EPA (Eicosapentaensäure), DHA (Docosahexaensäure) und ALA (Alpha-Linolensäure).

Wie viel Omega 3 sollten wir täglich aufnehmen?

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfehlen, täglich 250 mg EPA bzw. DHA aufzunehmen.

Welche Lebensmittel enthalten Omega 3?

Im Meer schlummern viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren. Algen sind wahre Omega-3-Wunder. Da sich viele Fische von ihnen ernähren, nehmen sie die Omega-3-Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) auch auf. Sie können diese aber auch selbst synthetisieren.

Fettreiche Fische sind reich an Omega 3:

  • Lachs
  • Thunfisch
  • Makrele
  • Hering
  • Sardelle
  • Sardine
  • Forelle

Hochkonzentriertes Fischöl gibt es auch perfekt dosiert in unseren Fischöl-Kapseln. Die wertvolle, in Aquakultur angebaute Grünlippmuschel ist ebenfalls reich an Omega 3 und vielen wichtigen Spurenelementen, Mineralstoffe und Vitaminen: Grünlippmuschel-Kapseln

Pflanzenöle enthalten Omega 3: (Omega-3-Fettsäuregehalt in %)

  • Leinöl: 56 - 71 %
  • Chiaöl: bis zu 64 %
  • Walnussöl: ca. 13 %
  • Rapsöl: ca. 9 %

Vegane Lebensmittel mit Omega 3:

  • Chiasamen (sehr reich an Omega 3)
  • Leinsamen (sehr reich an Omega 3)
  • Walnüsse
  • Avocados
  • Hanfsamen
  • Kerne und Nüsse 

Gut zu wissen: Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren konkurrieren miteinander

Wie viel Omega 3 wir letztlich aufnehmen, hängt auch davon ab, wie viel Omega-6-Fettsäuren wir zu uns nehmen. Was viele nicht wissen: In vielen Lebensmitteln stecken auch die (eher unbekannten) Omega-6-Fette. Sie unterstützen ebenfalls zahlreiche Körperfunktionen, jedoch braucht unser Körper deutlich weniger Omega-6- als Omega-3-Fettsäuren. 

Wenn wir essen, ist es entscheidend, wie das Verhältnis zwischen Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren ist. Die beiden mehrfach ungesättigten Fettsäuren konkurrieren um die gleichen Enzyme. Ein Zuviel an Omega 6 kann sich deshalb negativ auf unseren Körper auswirken. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt ein Verhältnis von 5:1 zwischen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren. 

Omega-6-Fettsäuren stecken in allen pflanzlichen Ölen und tierischen Produkten. Nennenswerte Mengen an Omega-3-Fettsäuren sind in wenigen pflanzlichen Lebensmitteln wie Walnüssen, Hirse und Chiasamen sowie in fettreichem Fisch und Meerestieren enthalten.

Wenn wir zu wenig Omega 3 aufnehmen ...

Bevor sie eindeutig als Fettsäuren identifiziert wurden, haben Wissenschaftler die Omega-3-Fettsäuren als Vitamin F bezeichnet. Daran erkennt man auch, wie wichtig diese für den Menschen sind.

Ein Omega-3-Mangel lässt sich nicht so leicht diagnostizieren. Die Symptome sind sehr unterschiedlich und teilweise unspezifisch:

  • Muskelschwäche
  • Innere Unruhe
  • Sehschwäche
  • Hautprobleme
  • Müdigkeit

Besonders für Veganer, Vegetarier oder Menschen, die ungern Fisch essen, kann es manchmal schwierig werden, täglich genug gesunde Fettsäuren zu sich zu nehmen. Hier ist es wichtig, regelmäßig sehr Omega-3-reiche vegane Lebensmittel wie Hirse, Chia oder Walnüsse in den Speiseplan zu integrieren. Auch Omega-3-Kapseln wie Grünlippmuschel-Kapseln oder hochdosierte Fischöl-Kapseln helfen, den täglichen Bedarf an Omega 3 zu decken. Die Omega-3-Fischöl-Kapseln von Vitamaze haben ein ideales Verhältnis von 40 % EPA (Eicosapentaensäure) und 30 % DHA (Docosahexaensäure) pro Kapsel.




Das könnte Sie auch interessieren

 

Bildquelle: istockphoto | JulijaDmitrijeva, istockphoto | uhhha

Unser Online-Magazin
Bluthochdruck: Fakten, Irrtümer und was...

Chronischer Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, gilt mit bis zu 10 Mio. Betroffenen in... mehr erfahren

Vitamaze – eine Erfolgsgeschichte:...

Im Interview spricht der Gründer und Geschäftsführer, Andreas Dittmar, über seinen persönlichen... mehr erfahren

Nährstoffmangel: Ursachen, Symptome und...

Wir zeigen Ihnen, welche Nährstoffmängel besonders häufig sind, welche Symptome auftreten und wie... mehr erfahren

Erste Hilfe bei Heißhunger: Tipps gegen...

Wie aus dem Nichts, melden sich Heißhungerattacken. Chips, Schokolade, Fritten – Sie können an... mehr erfahren

Softgainer, Hardgainer, Normalgainer:...

Um erfolgreich zu trainieren, Muskeln aufzubauen und Fett schmelzen zu lassen, hilft es, den... mehr erfahren

Sportnahrung – So essen Sie sich fit und...

Harte Arbeit wird mit schönen Muskeln belohnt. Wer auch noch clever isst, baut Muskeln besser... mehr erfahren

Yoga für jeden – Wie Sie Ihren passenden...

Yoga ist bunt und vielfältig. Einige Kurse sind dynamisch, schweißtreibend und fordernd, andere... mehr erfahren

Schlafstörungen – 10 Tipps für einen...

Schlafstörungen sind weit verbreitet. Experten unterscheiden rund 50 verschiedene Formen. Oft... mehr erfahren

Sommer, Sonne, Stress für die Haut: Was...

Sommertage mit heißen Temperaturen können unsere Haut stressen: Sonne, Salzwasser, Schweiß &... mehr erfahren

Was essen bei Hitze? - 6 erfrischende...

Der Sommer ist da! Jetzt schmeckt leichte Kost besonders gut: Wassermelonen, Tomaten und gesundes... mehr erfahren